Bereits seit Anfang der 1950er Jahre wird beim Fermersleber SV Tischtennis gespielt. In den 1990er Jahren war man bis zur Bezirksliga in den höheren Ligen im Magdeburger Spielbezirk vertreten. 1999 gab es dann einen großen Bruch. Viele verließen die Abteilung und man zog sich bis in die 2. Stadtklasse in Magdeburg zurück. Mit lediglich 15 Erwachsenen begann ein Neuanfang. 2000 gelang es dann erstmals wieder mit einer Schülermannschaft und zwei Herren-Mannschaften an den Start zu gehen. 2005 gelang der 1. Mannschaft der Aufstieg in die 1. Stadtklasse. Erstmals konnte man wieder auf über 20 Mitglieder schauen. Nachdem die Klasse in der Folgesaison gehalten werden konnte, fing man nun auch an unter neuen Trainingsmethoden zu trainieren. 2007 wurde die als Sportstätte genutzt Sporthalle „Stillers“ in Fermersleben geschlossen. Es folgte der Umzug zum Platz der Freundschaft. Seit 2009 hat der Verein eine aktive und erfolgreiche Jugendabteilung. In jeder Saison geht eine Jugend- und eine Schülermannschaft an den Start. Mit dann vier Herren-Teams und über 30 Mitgliedern war der Neuanfang letztlich geglückt. 2010 gelang es der 1. Mannschaft erstmals seit 1999 wieder in die Magdeburger Stadtliga aufzusteigen. Im darauf folgenden Jahr konnte diese Klasse nicht gehalten werden. Es gelang jedoch der sofortige Wiederaufstieg. 2012 folgte mit dem Gewinn der Stadtmeisterschaft der größte Erfolg der 1. Mannschaft nach 1999. Damit verbundene war der Aufstieg in den Bezirk, womit an die erfolgreichen Zeiten angeknüpft werden konnte.

Ansprechpartner

Abteilungsleiter  : 

Christian Hädicke


stellv. Abteilungsleiter/Jugendwart  : 

Andreas Pietschker


Sportwart  : 

Christian Hädicke


Finanzwart  : 

Tobias Schaulat


Kulturbeauftragte  : 

Burghard Drescher und Andreas Moser


Sponsoring  : 

Henry Körner


Schriftführer  : 

Tobias Schaulat


Kinder/Jugend Trainer  :  Christian Hädicke und Sven Brodala